Medienmitteilungen

 
  • 24.05.2021  Umweltfreisinnige setzen ein Zeichen

    Die UFS sagen ja zur Trinkwasser- und zur Pestizidinitiative.

  • 13.12.2020  Und die FDP stimmt grün

    NZZ 10.12.2020: «Der Nationalrat verschärft den Gegenentwurf zu den Pestizid-Initiativen. Die Freisinnigen verhelfen Links-Grün zur Mehrheit.»

  • 29.11.2020  Umweltfreisinniger im Stadtrat der Stadt St.Gallen

    Mathias Gabathuler vertritt auch die UFS im Stadtrat.

  • 11.11.2020  Umweltfreisinnige unterstützen den Gegenvorschlag der KVI

    Die Konzernverantwortungsinitiative (KVI) geht den UFS zu weit.

  • 11.11.2020  Mathias Gabathuler in den Stadtrat und als Stadtpräsident in St.Gallen

    Mathias Gabathuler in den Stadtrat und als Stadtpräsident in St.Gallen

    Umweltfreisinnige unterstützen Mathias Gabathuler.

  • 29.03.2020  Packt an, setzt um - auch bei Umweltthemen

    Packt an, setzt um - auch bei Umweltthemen

    Liberale Lösungen in der Klimapolitik - liberale Vertretung in der Regierung. Die Umweltfreisinngen St.Gallen empfehlen Beat Tinner zur Wahl in den Regierungsrat am 19. April 2020.

  • 18.02.2020  Umweltfreisinnige empfehlen Mächler und Tinner

    Die FDP gehört in die Regierung - und zwar doppelt! Mit FDP-Regierungsrat Martin Klöti scheidet ein langjähriges Mitglied der Umweltfreisinnigen aus der Kantonsregierung aus. Die Umweltfreisinnigen St.Gallen sind der Meinung, dass die FDP weiterhin mit zwei Exponenten in der Regierung vertreten sein soll. Darum empfehlen sie Marc Mächler (bisher) und Beat Tinner (neu) zur Wahl in den Regierungsrat am 8. März 2020.

  • 13.11.2019  Ein lehrbuchmässiges, alternativloses Entwicklungsprojekt!

    Der «Autobahnanschluss plus» ist ein von langer Hand geplantes Projekt, das in der Gesamtabwägung offensichtliche Verkehrsprobleme löst und die beste aller Alternativen ist. Sie ist auch Katalysator für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung in einer prosperierenden Region.

  • 09.11.2019  Das Projekt der letzten Chance!

    Das Stadtparlament hat dem Marktplatz-Projekt zugestimmt. Gut so, meinen die Umweltfreisinnigen. Eine zügige Umsetzung wäre für alle Beteiligten ein Mehrwert. Eine kreative Zwischennutzung würde die Attraktivität steigern.

  • 21.10.2019  Eine umweltfreisinnige Nationalrätin

    Die Umweltfreisinnigen St.Gallen (UFS) haben deutlich zugelegt. Sie haben damit mitgeholfen, den zweiten Sitz der FDP zu verteidigen. Susanne Vincenz-Stauffacher wurde neu in den Nationalrat gewählt. Sie ist Mitglied bei den Umweltfreisinnigen. Herzliche Gratulation!

Umweltfreisinnige St.Gallen · Postfach 2111 · 9001 St.Gallen · info@umweltfreisinnige.ch

Gefällt mir: