Medienmitteilungen

 
  • 03.09.2016  UFS klar gegen die Initiative „Grüne Wirtschaft“

    Mehr grün als Wirtschaft - An einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung haben sich die Umweltfreisinnigen St.Gallen (UFS) mit grosser Mehrheit gegen die Volksinitiative ‚Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft‘ ausgesprochen.

  • 09.05.2016  Alles andere als fair: Die Milchkuhinitiative

    Mit einem überwältigenden Mehr haben die Mitglieder der UFS die sogenannte Milchkuh-Initiative, welche am 5. Juni 2016 zur Abstimmung kommt, zur Ablehnung empfohlen.

  • 10.04.2016  Umweltfreisinnige empfehlen Marc Mächler

    Umweltfreisinnige empfehlen Marc Mächler

    Die FDP gehört in die Regierung

  • 25.02.2016  Baugesetz: Umweltfreisinnige unterstützen die Vorlage der Regierung

    Baugesetz: Umweltfreisinnige unterstützen die Vorlage der Regierung

    Was lange währt, wird endlich gut, oder eben doch nicht! In seiner Februarsession berät der Kantonsrat das kantonale Planungs- und Baugesetz, nach einem mehrjährigen, zähen Entstehungsprozess. Die vorberatende Kommission beantragt eine Vielzahl von Änderungen, die dem Volkswillen zuwiderlaufen. Mit einer Zweidrittelmehrheit hat das Schweizer Stimmvolk im Jahr 2013 das revidierte Raumplanungsgesetz angenommen, um der Zersiedelung Einhalt zu gebieten und die Bauzonen zu begrenzen. Die Anträge der vorberatenden Kommission (u.a. Erschwerung des Kaufrechts der Gemeinden) weichen griffige Bestimmungen auf und leisten einem weiteren unkontrollierten Landverschleiss Vorschub.

  • 12.02.2016  UFS empfehlen Klöti und Mächler

    UFS empfehlen Klöti und Mächler

    Die FDP gehört in die Regierung

  • 21.01.2016  Umweltfreisinnige gegen die 2. Gotthardröhre

    Umweltfreisinnige gegen die 2. Gotthardröhre

    An der ausserordentlichen Mitgliederversammlung über die Abstimmungsvorlagen vom 28. Februar 2016 haben sich die Umweltfreisinnigen St.Gallen (UFS) deutlich gegen die 2. Gotthardröhre und gegen die SP-Initiative Güterbahnhofareal St.Gallen ausgesprochen.

  • 06.11.2015  Ja für einen gerechten Pendlerabzug und Nein zur Kompetenzverschiebung bei der Richtplanung

    Ja für einen gerechten Pendlerabzug und Nein zur Kompetenzverschiebung bei der Richtplanung

    An einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung haben die Umweltfreisinnigen (UFS) folgende Empfehlungen für die Abstimmungsvorlagen vom 15. November 2015 beschlossen:

  • 22.10.2015  Strategie gegen aggressive Arten

    Strategie gegen aggressive Arten

    Im Rahmen der Anhörung haben sich auch die Umweltfreisinnigen St.Gallen (UFS) zur schweizerischen Strategie zu den invasiven, gebietsfremden Arten geäussert.

  • 19.10.2015  Umweltfreisinnige legen zu

    Umweltfreisinnige legen zu

    Die Umweltfreisinnigen (UFS) traten mit einer eigenen Liste im Verbund mit der FDP bei den verflossenen Nationalratswahlen an.

  • 12.09.2015  Einzigartiger Salezer Schlosswald

    Einzigartiger Salezer Schlosswald

    Die Begehung des einzigartigen Schlosswaldes westlich der Bahnstation Salez-Sennwald war Ziel einer Exkursion der St. Gallen Umweltfreisinnigen (ufs). Wertvolle Informationen vermittelte der frisch pensionierte Sekundarlehrer Ernst Gabathuler.

Umweltfreisinnige St.Gallen · Postfach 2111 · 9001 St.Gallen · info@umweltfreisinnige.ch

Gefällt mir: