Aktueller Newsletter | 5-2019

1. Die Bahnhofaktionen: Etwas für Kurzentschlossene
Wir brauchen Ihre Hilfe! Kandidierende aller FDP-Listen (FDP, Junge, Frauen und UFS) und Mitglieder verteilen in einer grossangelegten Aktion morgens zwischen 06:00 und 07:30 Uhr an vielen Bahnhöfen im Kanton Flyer, und zwar am Donnerstag 19.9.2019 und Donnerstag 10.10.2019. Die grossen Bahnhöfe sind bereits gut abgedeckt, aber an den kleineren könnten wir noch Unterstützung gebrauchen. Wer unterstützt diese Aktion mit persönlichem Einsatz an seinem „Haus“-Bahnhof auf dem Land? Bitte melden Sie sich bei info@umweltfreisinnige.ch oder unter der Nummer 079 772 85 77.
PS: Am 19.9. am Bahnhof  in Buchs bräuchte z.B. unser Nationalratskandidat Michael Eberli dringend Unterstützung. Die weiteren Nationalratskandidierenden der UFS ersehen Sie im beiliegenden Flyer!
--> Beilage: NR-Flyer UFS

2. Eigenverbrauchsgemeinschaften: Die dezentrale Energielösung
Die drei UFS-Mitglieder und FDP Kantonsräte Arno Noger, Raphael Frei und Elisabeth Brunner haben während der Klimasession mit Hilfe der Umweltfreisinnigen eine Interpellation zu den Eigenverbrauchsgemeinschaften eingereicht. Der private Zusammenschluss zum Eigengebrauch von Photovoltaikanlagen führt zu ökonomischen Vorteilen für die Eigentümer und schont gleichzeitig das Klima. Ein Zukunftsmodell und vor allem echte liberale Klima- und Energiepolitik!
--> Link ins Ratsinformationssystem: https://www.ratsinfo.sg.ch/geschaefte/3809#documents 

3. Nach den Wahlen ist vor den Wahlen: Die Kantonsratswahlen
Zu den Kantonsratswahlen im Frühjahr 2020 treten die Umweltfreisinnigen - im Gegensatz zu den Nationalratswahlen - nicht mit einer eigenen Liste an. Aber natürlich unterstützen wir unsere Mitglieder auf den verschiedenen FDP-Listen. Machen Sie das auch! Nehmen Sie an den Nominierungsversammlungen Ihrer Region teil und geben Sie Ihre Stimme für die Mitglieder der Umweltfreisinnigen ab. 

Und übrigens : Der nächste UFS-Anlass findet am 1. Oktober 2019 um 18.45 Uhr im Stadtsaal in Wil statt: «Klimawandel - welche Gefahren drohen?» - Vortrag von Hubert Meusburger von der kantonalen Naturgefahrenkommission und danach Diskussionsrunde mit Marc Flückiger (Parlamentspräsident Wil), Daniel Stutz (Stadtrat Wil) und Daniel Gerber (Stadtparlamentarier Wil).

Wir sind auf Facebook und neu auch auf Instagram aktiv. Klinken Sie sich ein, so dass wir gemeinsam für den Wahlherbst parat sind.  

Die sechs UFS-Kandidierenden auf der Liste 4c

Agenda

Umweltfreisinnige St.Gallen · Postfach 2111 · 9001 St.Gallen · info@umweltfreisinnige.ch

Gefällt mir: