Skip to content

Biodiversität

Im Jahr 2024 wird die Biodiversität im Zentrum unserer Aktivitäten und unserers Wirkens sein. Biodiversität ist die Grundlage von fast allem und auch wirtschaftlich von Bedeutung. Gerade diesen Aspekt möchten wir in den Fokus stellen.

Zum Jahresprogramm

Sie haben UFS-Blumenwiesensamen gesät? Senden Sie uns ein Foto, wir veröffentlichen es hier.

Biodiversität unter Wasser

UFS-Sommertagung zum Schwerpunktthema - die Ökosysteme im Bodensee.
Read More

Biodiversitaet in Gefahr – warum?

Es gibt so viele Tiere, Blumen, Bäume, Pilze, wir haben scheinbar eine reiche Natur in der Schweiz, Warum soll die Artenvielfalt in Gefahr sein?
Read More
UFS-Bulletin Februar 2024

Sie interessieren sich für Kreislaufwirtschaft? Oder haben Sie die Filme zum Schwerpunktthema 2022 verpasst? Hier sind sie noch zu finden:

Schwerpunktthema 2023 KREISLAUFWIRTSCHAFT

Schwerpunktthema 2022 INNOVATION

Energie aus Eis
«Die Technologie der Eisspeicher als innovative Energiequelle ist sehr spannend.»
Oskar Seger
Mitglied Stadtparlament St.Gallen
Jedes Dach ein Stromproduzent
«Ich wünsche mir einfach und kostengünstig realisierbare Solarstromproduktion auf unseren Dächern und dazu echt gute Beratung. Eigentlich müsste das keine Utopie sein…»
Arno Noger
Mitglied Kantonsparlament St.Gallen
Eigenverantwortung
«Innovative politische Rahmenbedingungen sind nötig, damit persönliche und gemeinschaftliche Initiativen effizient wirken können.»
Susanne Vincenz-Stauffacher
Nationalrätin
Pro Dorf ein Akku
«Es braucht neue Speichertechnologie - Speicherung von Strom aus PV-Anlagen; Speicherungen in grossen Akkus oder Speicherung in Akkus in Einzelgebäuden.»
Stefan Frei
Gemeindepräsident Jonschwil
Energie zu Energie
«Ich wünsche mir eine echte Kreislaufwirtschaft - ohne Abfälle und ohne Batterien, schnell und einfach: Wasserstoff hergestellt aus Wasser und Sonnenenergie - beim Verbrennen entstehen Wärme zum Heizen, Strom und wieder Wasser.»
Elisabeth Zwicky Mosimann
Mitglied Stadtparlament St.Gallen
Innovativ sein
«Bisherige Wege und Möglichkeiten müssen angepasst oder sogar verlassen werden, um das Neue zum Fliegen zu bringen.»
Susanne Vincenz-Stauffacher
Nationalrätin